Die György-Klapka -Statue und das Rathaus in Komorn

2

“Der untere Teil der Palatin-Straße führt zum Klapka-Platz, benannt nach dem berühmten General des Freiheitskampfes und heldenhaften Beschützers von Komorn. Die auf dem Platz stehende Statue entstand nach den Entwürfen des Bildhauers József Róna; die Hauptgestalt ist 3 m hoch, das Fundament 4.20 m, die Gesamthöhe der ganzen Statue (vom Boden aus) beträgt 7.20 Meter, mit geziertem Eisengitter umzäunt. Die Statue selbst kostete 56,000, der Zaun 984 Kronen; die Ausgaben wurden gedeckt von Überschuss aus der Wohltätigkeitssammlung fürdas Klapka-Grabmal in Budapest, den Beiträgen der Stadt und des Gemeindeausschusses. Das Bildwerk wurde am 10. November 1896 (begleitet von großen Feierlichkeiten) enthüllt.” – dies erfährt man in der Monograhie “Ungarns Komitate” von Samu Borovszky (1907).

Die Statue schmückte den Platz vor dem Rathaus bis Ende des Zweiten Weltkrieges. Im Oktober 1945 haben die Soldaten der tschechoslowakischen Armee die Statue entfernt; sie lag 20 Jahre lang in der Komorner Festung. Anlässlich des 700. Jahrestages der Stadt-Erklärung Komorns wurde die Statue wieder aufgestellt, aber nicht auf ihrem ursprünglichen Platz vor dem Rathaus, sondern im Anglia-Park. Auf dem urspünglichen Platz steht die Statue seit der Wende 1991.

945 01 Komárno Župná 1

Verbunden