Benediktiner Ordenhaus und Kollegium

2

Der barocke Gebäudekomplex wurde im 17. Jh. von Jesuiten gebaut, im 19, Jh. vom Benediktinerorden umgebaut und als Ordenhaus und Gymnasium benutzt. Während der Napoleonischen Kriege diente es alsMilitärkrankenhaus. Nach dem Zweiten Weltkrieg funktionierte es als Studentenheim der Fachschule der Schiffswerft. Als Eigentum der Erzabtei Pannonhalma ist es gegenwärtig Kloster des Benediktinerordens. Eine mit Relief verzierte Tafel an der Gebäudestirn verkündigt das Andenken berühmter Benediktinerlehrer. Im Schulgebäude, im 20. Jh. erbaut, waren zahlreiche Lehrer und Schüler hervorragenden Talents tätig. Zu diesen Lehrern gehören u.a. der Lyriker und Mitglied der Ungarischen Akademie der Wissenschaften Dávid Baróti Szabó, Kolos Vaszary und der Ortshistoriker Zoltán Szénássy. Von den ehemaligen Schülern ragen János Selye, der Begründer der Stresstheorie, der Kunstmaler Árpád Feszty und aus der Gegenwart der Schauspieler Attila Kaszás hervor.

+421 (035) 7731312
945 05 Komárno Ul. Biskupa Királya 5

Verbunden