St.-Andreas-Basilika

2

Das dominante Gebäude der Innenstadt von Komorn ist die St.-Andreas-Basilika, die sich in der Palantinstraße befindet. Sie wurde zwischen 1748-1756 von den Jesuiten gebaut. Sie war damals eine der größten Kirchen Ungarns.Infolge eines Erdbebens im Jahre 1763 stürzte das Gebäude zusammen, wurde aber in den folgenden Jahren an Hand der Originalentwürfe wieder neu errichtet. Nach der Auflösung des Jesuitenordens geriet es in die Hände der Benediktiner, dann wurde es zu der Pfarrkirche der Stadt. Der Feuerband im Jahre 1848 zerstörte die Kirche, seine gechmolzenen Glocken stürzten in die Tiefe. Im Jahre 1860 wurde die Kirche mit Hilfe öffentlicher Spenden wieder aufgebaut. Die Kirche erlangte im Jahre 2018 den Rang einer Basilika (basilica minor). Dank ihrer ausgezeichneten Akustik und einer wunderbaren Orgel werden hier oft Konzerte Veranstaltet.

(Arcadie Travel Guide - Komorn - Reiseführer)

+421 35/773 00 36
945 05 Komárno Palatínova 10