Das ehemalige Komitatshaus

2

Das ursprünglich aus dem 18. Jh. stammende Gebäude wurde 1813 im klassizistischen Stil umgestaltet. Gegenwärtig befinden sich hier die Büros des Komorner Stadtamtes, wie auch Abteilungen des Arbeits- und Sozialamtes.

Im 19. Jh. beschreibt Samu Borovszky das Gebäude wie folgt: “Vom Klapka-Platz gelangt man in die Komitatstraße, die vom Stadtende paralell mit der Palatinenstraße bis an den Klapka-Platz führt. Diese Straße, genauso wie die Gábor-Baross-Straße, die Palatinenstraße und der Klapka-Platz, ist voll von Geschäften, Caféhäusern und Restaurants. In dieser Straße steht das geräumige, zweistöckige Komitatshaus, das der Komitatsadel aus eigenem Geld erbauen ließ. Es verfügt über einen schönen Hof, wo das Strafhaus steht. Dies gehörte einst unter die Verwaltung des Komitats, aber nach der Entstehung des königlichen Gerichtshofs wurde es Staatseigentum und dient heute als königliches Gerichtshof-Strafhaus”.

945 01 Komárno Župná 15

Verbunden