Reformierte Kirche und ehemalihes Kollegium

2

Die (klassizistische Elemente tragende) Kirche wurde im 18. Jh. gebaut. Der Steinturm aus dem 19. Jh. ist der höchste Punkt der Stadt (63 m); der Turm wurde von der Honved während der Belagerung 1849 als Beobachtungsstelle benutzt. Die Orgel der Kirche konstruierte der Wiener Orgelbauer János Bohák. Im Hintertrakt des Gebäudes wurde der Komorner Torrahmen der niederlegten Festung Neuhäusel (Nové Zámky / Érsekújvár) aufgestellt, im Hof sind wertvolle Grabsteine aus dem 18. und 19. Jh. zu besichtigen.