Donauländisches Museum

2

Der Sitz des Donauländischen Museums in Komorn befindet sich in der Palatinenstraße, im Gebäude des 1913 erbauten Kulturpalastes. Es ist eines der wichtigsten Zentren der ungarischen Kultur in der Slowakei, gleichzeitig rühmtes sich der reichsten Sammlung aus der Römerzeit in der Slowakei.Die Aula des romantische Kennzeichen tragenden Kulturpalastes(im 20. Jahrhundert gebaut) ziert das Gemälde “Die Schlacht von Bánhida” von Árpád Feszty. Ständige Ausstellungen des Museums sind: Die historische Entwicklung der Stadt Komorn und ihrer Umgebung von der Urzeit bis 1849 und Ethnographische Eigenheiten der Region (ständige Gemäldeausstellung des Komorner Kunstmalers Károly Halmos).

Verbunden